Aktionen
Leistungsspektrum
Druckvorstufe
Bogenoffset
Endlosdruck
Digitaldruck
Beschriftung



Werbeanzeigen
AmtsblÄtter
Suche:
StartseiteKontaktHäufig gestellte Fragen
FAQ - Häufig gestellte Fragen - Seite 1
  Was muss ich beim Übertragen von Daten beachten?

Zur Übertragung Ihrer Daten an uns gibt es verschiedene Möglichkeiten. Druckdaten deren Dateigröße gering ist (bis ca. 3 MB), schicken Sie uns am besten per E-Mail.
Bei umfangreicheren Dateien (bis 8 MB), nutzen Sie unsere Eurofile-Mailbox. Hierbei ist es jedoch ratsam, sich vorher mit uns telefonisch abzustimmen. Bei umfangreichen Druckdaten (ab 8 MB) empfehlen wir Ihnen die Daten auf einem Datenträger per Post an uns zu schicken.
Generell ist es zu empfehlen, das Sie zu den Daten einen Farbausdruck Ihres selbst gefertigten Layouts beilegen.


Kann ich mein Layout auch von DruckProfi erstellen lassen?

Das Layout für Ihre Drucksachen ist bei uns in guten Händen. Wir erstellen das Layout entweder direkt bei uns im Haus, oder in Kooperation bei unserer Grafikerin
Erika Blunert.


Sind auch kleinere Auflagen möglich?

Natürlich sind auch kleinere Auflagen möglich. Dabei ist jedoch zu bedenken das bei einem hochwertigen Druckprozess wie dem Offsetdruck, die Stückkosten mit steigender Auflagenstärke sinken. Zudem ist es stark von der farblichen Gestaltung abhängig. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, sich vorher darüber von uns beraten zu lassen.

-> Kontakt zu uns


Bis zu welcher Auflage können Sie drucken?

Größere Auflagen sind selbstverständlich bei allen Druckerzeugnissen möglich und vor allem kostengünstiger als bei alternativen Druckverfahren. Bei Auflagengrößen von mehr als 150.000 Exemplaren sollten Sie jedoch kurz Rücksprache mit uns nehmen.


Randanschnitt wozu?

Bei der Produktion Ihres Auftrages treten Toleranzen durch Papiereigenschaften, Wärme und Feuchtigkeit auf. Durch das Anlegen eines Randanschnittes kann ein ungewollter sichtbarer, weißer Rand ("Blitzer") vermieden werden. Farbflächen und Bilder die bis zur Papierkante gehen sollten daher ca. 2 mm über das eigentliche Maß hinaus gehen.
Z.B. DIN A5-Endformat: 148 mm x 210 mm -> Entwurfsformat: 152 mm x 214 mm



Welche Formate kann ich bestellen?

Bei der Produktion von Sonderformaten muss berücksichtigt werden, dass unter Umständen ein höherer Papierverbrauch entsteht, was unter Umständen auch Auswirkungen auf den Preis hat, da das Ausgangs-Papierformat auf die bekannten DIN Formate ausgelegt ist. Generell ist neben der Produktion von Standard DIN-Formaten auch eine Fertigung in Sonderformaten möglich.


RGB - CMYK?

RGB = Rot-Grün-Blau (Bildschirmfarben)
CMYK = Cyan-Magenta-Yellow-Black (Auszugsfarben)

Für den Druckbereich benötigen wir ausschließlich CMYK Grafiken. Beachten Sie dies bitte bei der Erstellung von Grafiken, Bildern und Layouts.


Warum eine Linie nicht dünner als eine "Haarlinie"?

Laser- bzw. Tintenstrahldrucker drucken Haarlinien (ca. 0.088 mm) aufgrund der Korngröße des Toners bzw. Arbeitstoleranzen der Tintendüse meist stärker. Bei einer Ausbelichtung eines Druckfilmes mit einer wesentlich höheren Auflösung
(z.B. 2400 dpi) sind Haarlinien schon relativ dünn und können im weiteren Produktionsprozess (Druckplattenbelichtung) weiter an Stärke abnehmen. Daher sollte die Linienstärke nicht unter 0,076 mm betragen.
Reklamationen bei geringer angelegten Linienstärke sind (weil technisch bedingt)
nicht möglich.


Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4
zurückweiterNach obenSeite drucken